wahlneu2.png

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl. Du weißt noch nicht, wen Du wählen sollst?! Diese Tools helfen Dir bei der Entscheidung.

Der Wahl-O-Mat feiert in diesem Jahr sein 15-jähriges Jubiläum. Doch das Tool bekommt nun auch Konkurenz. Auf Grund von Zeitmangel der meisten Menschen liegen Tools wie der Wahl-O-Mat im Trend, da sie eine schnelle Entscheidungshilfe darstellen. Dennoch betont die Bundeszentrale für politische Bildung, dass das Ergebnis nicht bindend ist.

Wahl-O-Mat

Der Klassiker - seit 2002 stellt die Bundeszentrale für politische Bildung das Tool online zur Verfügung.Wie in einem Quiz kann der User darin zu politischen Thesen eine eigene Meinung beziehen und seine Überzeugungen mit den Positionen der unterschiedlichen Parteien vergleichen. Nach der Beantwortung von 38 Fragen zeigt der Wahl-O-Mat ein Ergebnis, das anzeigt, mit welcher Partei es am meisten Übereinstimmung gibt.

Zum Wahl-O-Mat


Der Musik-O-Mat

Der Musik-O-Mat ermittelt anhand Deines Musikgeschmacks, welche Partei zu Dir passt. Das Ergebnis kannst Du dann mit Deinen Freunden teilen.

Zum Musik-O-Mat

Wahl-Swiper

Ist eine moderne App, die nach dem Prinzip der Dating-App Tinder funktioniert. Stimmt der User der Position einer Partei zu, wischt er nach rechts, lehnt er die Position ab, nach links. Hat er keine oder eine neutrale Meinung, kann er die Frage überspringen.

Zum Wahl-Swiper

Wahl-Navi

Ist eine Alternative zum Wahl-O-Mat der Mediengruppe RTL. Der Nutzer gleicht hier seine Bedürfnisse an insgesamt 30 Thesen ab. Anders als der Wahl-O-Mat fragt das Wahl-Navi auch nach der persönlichen Meinung über Kompetenz führender Politiker und Parteien.

Zum Wahl-Navi