keaton jones.jpg

22 Millionen User haben das Tränenvideo gesehen!

Schüler bewerfen ihn mit Milch und Brot und stopfen ihm Schinken in seine Kleidung. Sie sagen er sei hässlich und machen sich über seine Nase lustig. Pausenlos drangsalieren sie ihr Opfer, ihren Mitschüler Keaton Jones aus Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee.

Eines Tages ist es so schlimm, dass sich der Teenie nicht mehr zur Mittagspause traut. Er bittet seine Mutter, ihn so schnell wie möglich von der Schule abzuholen. Keaton schildert unter Tränen seinen Mobbing-Albtraum - seine Mutter filmt dabei: „Warum mobben sie mich? Warum haben sie Freude daran, gemein zu unschuldigen Menschen zu sein? Das ist nicht okay!“

Mutter Kimberly Jones veröffentlichte das Video am Freitag auf Facebook und stellte klar: „Keaton bat mich darum.“ 22 Millionen Menschen haben das Video schon gesehen.

Halb Hollywood zeigt sich berührt!

  • Rapper Snoop Dogg ist beeindruckt von Keatons Mut. Auf Instagram schreibt er: „Nur Liebe kann den Hass besiegen“
  • Justin Bieber richtet sich in einem Instagram-Video an den tapferen Jungen aus Tennessee: „Die Tatsache, dass er Mitgefühl für andere hat, während er all das selbst durchmacht, zeigt, was für ein Mensch er ist. Der Junge ist eine Legende.“
  • "Captain America" Chris Evans lädt den Jungen auf Twitter zur "Avengers: Infinity War"-Premiere nach Los Angeles ein.
  • "Hulk"-Darsteller Mark Ruffalo schreibt: „Kleiner Kumpel, ich wurde gemobbt, als ich Kind war. Du bist mein persönlicher Superheld“.
  • Auch "Star Wars"-Ikone Mark Hamill meldet sich zu Wort, Sänger Enrique Iglesias und Schauspielerin Millie Bobby Brown – die Liste ist voll mit den Topstars Hollywoods.

In Deutschland ist jedes sechste Kind Opfer von Mobbing.

Die Nummer gegen Kummer ist in Deutschland kostenlos, der Anruf erscheint nicht auf der Telefonrechnung und Du kannst anonym bleiben.

Telefon für Kinder: 0800 111 0333 oder vom Handy: 116 111 Sprechzeiten: Montag bis Samstag 14.00 - 20.00 Uhr (am Samstag sitzen Jugendliche am Telefon)

Telefon für Eltern: 0800 111 0550 Sprechzeiten: Mo. - Fr. 9.00 - 11.00 Uhr, Di und Do 17.00 - 19.00 Uhr

Telefonseelsorge Nummer: 0800 111 0 111 (Angebot der evangelischen Kirche) oder Nummer: 0800 111 0 222 (Angebot der katholischen Kirche) Der Anruf ist kostenlos und anonym.