david_schwimmer1.jpg

Sonntag Nacht ist wieder das Endspiel der NFL. Besonders beliebt sind die Fernseh-Werbespots.

Milliarden schauen zu

Sie sind die teuersten Werbespots der Welt. Beim Super Bowl, dem Endspiel der US-amerikansichen Football Liga (NFL), gucken weltweit bis zu 1 Milliarde Menschen zu. Ein 30 Sekunden Spot kostet 5 Millionen US-Dollar. Kein Wunder, dass sich die Firmen ganz besonders viel Mühe bei ihren Werbefilmchen geben. In der Vergangenheit fielen die SuperBowl-Spots immer damit auf, unerwartet lustig oder besonders unterhaltsam zu sein.

American Football wird immer beliebter

Sportlich geht es um die Krone der National Football League. Unter 32 Teams wurde seit September ausgespielt, wer sich für den 52. Super Bowl qualifiziert. In der regulären Saison und den anschließenden Playoffs setzten sich die "Underdogs" Philadelphia Eagles und die Erfolgsmannschaft New England Patriots durch. Letztere konnten den Titel schon 5 Mal gewinnen. Das Finale findet in der Nacht von Sonntag zu Montag in der Stadt Minnesota statt. ProSieben überträgt ab 22:50 Uhr live.

Vorschau auf die TV-Spots

Der Hype um die Kurzfilme wird von den Firmen auch im Vorfeld gut genutzt. So werden auch Teaser und Trailer für die zu erwartenden Spots veröffentlicht.

Skittles

Was ist denn jetzt der richtige Spot? "Friends"-Star David Schwimmer behauptet er wird nur einer einzigen Person gezeigt.

Doritos vs. Mountain Dew

Die beiden Nahrungsmittelhersteller liefern sich dieses Jahr ein Battle. Morgan Freeman gegen "Game of Thrones"-Star Peter Dinklage. Die Rap-Legenden Busta Ryhmes und Missy Elliot helfen beim Aufwärmen.

Amazon Alexa

Da hat der Sprachassistent wohl seine Stimme verloren?

Squarespace

In diesem skurillen Spot bastelt Keanu Reeves seine Homepage am Lagerfeuer.

Febreeze

Der einzige Mensch, dessen Ausscheidungen nicht riechen, ist nicht auf Deiner SuperBowl Party!

Groupon

Der Field-Goal Versuch beim reichen Schnösel, der lokale Geschäfte nicht mag, ging genau zwischen die Stangen.